Nachhaltigkeitsberichterstattung

Die BENTELER Gruppe steht für herausragende Material-, Fertigungs- und Technologiekompetenz in den Bereichen Automotive, Steel/Tube und Distribution. Uns liegt bereits seit 140 Jahren viel daran, wirtschaftlichen Erfolg gemeinsam mit sozialem Engagement, Mitarbeiterorientierung, gesellschaftlicher Verantwortung und ökologischem Bewusstsein zu erreichen. Mit innovativen Produkten und Prozessen entwickeln wir unser Unternehmen kontinuierlich weiter. So schaffen wir einen Mehrwert für unsere Kunden – im Einklang mit Mensch und Umwelt.

Wie wir das tun, kommunizieren wir in unseren Nachhaltigkeitspublikationen:


Einen kleinen Vorgeschmack geben wir natürlich gerne auch hier:

BENTELER Automotive verfügt über ein globales Netzwerk von internen Trainern für unterschiedliche Themen wie Finanzen, Logistik, Projektmanagement, Qualität und Informationstechnik. Uns ist es wichtig, die individuellen Stärken unserer Mitarbeiter zu erkennen und zu fördern – darum bieten wir maßgeschneiderte Kurse an, mit denen Angestellte aller Ebenen ihr berufliches Potential voll ausschöpfen können.

BENTELER schafft Arbeitsplätze mit Perspektive: Wir bieten unseren Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung. In Paderborn etwa haben wir ein eigenes Aus- und Weiterbildungszentrum. Am Standort Dinslaken investierten wir rund 1 Mio. Euro in den Neubau eines 900 qm großen Ausbildungszentrums. Und seit über 15 Jahren ermöglicht BENTELER es Studierenden in Paderborn, mit dem Kombi-Studium Beruf und Studium zu vereinbaren.

Mithilfe der Lösungen von BENTELER Steel/Tube lassen sich beispielsweise Fahrwerksfedern aus Vollmaterial durch Rohrfedern ersetzen. Das macht die Bauteile unserer Kunden leichter und spart bis zu 35 Prozent Komponentengewicht. Doch es geht sogar noch leichter: Unsere Rohre mit variablem Innendurchmesser ersparen den Fahrzeugen weitere 15 Prozent an Komponentengewicht – und damit der Umwelt unnötige Belastungen.

Nur rund fünf Prozent des Gesamtabfalls der Division Automotive landen auf der Deponie. Das Elektrostahlwerk Lingen der Division Steel/ Tube recycelt sogar zu 100 Prozent, denn es verarbeitet ausschließlich Stahlschrott – und führt ausrangierte Stahlprodukte wieder in den Produktionsprozess zurück.