Spendenübergabe: BENTELER-Azubis spenden 1.410 Euro für den Verein „Freizeit ohne Barrieren e.V.“

Paderborn, Salzburg, 29.11.2016 – Für den Tag der offenen Tür im Aus- und Weiterbildungszentrum im November haben die Auszubildenden insgesamt 40 Kuchen gebacken und so für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Zusammen mit dem Würstchenverkauf ist eine Summe von 1.410 Euro zusammen gekommen, die jetzt an den Verein „Freizeit ohne Barrieren e.V.“ gespendet wurde.

Rund 70 kaufmännische und technische Auszubildende waren am Tag der offenen Tür im Einsatz und haben den jährlichen Informationstag des Aus- und Weiterbildungszentrum (AWZ) mitorganisiert. Insgesamt 2.800 Gäste erlebten bei BENTELER das Ausbildung-zum-Anfassen-Prinzip. „Wir engagieren uns aktiv an den Standorten, an denen wir produzieren und leisten hier unseren Beitrag für eine gemeinsame Zukunft. Darum fördert BENTELER das soziale Engagement von Azubis, die die Erlöse aus dem Tag der offenen Tür an eine selbst gewählte karitative Organisation spenden. Sie unterstützen in diesem Jahr Menschen, die mit einer Einschränkung ihr Leben selbstbestimmt gestalten möchten“, erklärt Thomas Koch, Leiter Ausbildung bei BENTELER.

Der Verein „Freizeit ohne Barrieren e.V.“ unterstützt Menschen mit Behinderung dabei, ihren Urlaub und ihre Freizeit selbstbestimmt zu gestalten. Über 500 ehrenamtliche Reise- und Freizeitbegleiter aus dem ganzen Bundesgebiet engagieren sich für die Umsetzung dieses Ziels. Sie begleiten Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderung an spannende Orte in ganz Europa und ermöglichen ihnen damit einen einzigartigen Urlaub.