Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Nur wer zufrieden und motiviert ist, liefert Bestleistung. Nur wer gefordert und gefördert wird, wächst über sich hinaus. Und nur wer sich weiterentwickeln darf, bleibt loyal.

Deshalb bietet BENTELER seinen 30.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit unterschiedliche Möglichkeiten zur Fortbildung – egal ob Lehrling oder Führungskraft, Arbeiter oder Angestellter. Denn ein Unternehmen ist die Summe all seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind der wichtigste Garant für Erfolg.

Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten wir verschiedene Möglichkeiten zur Weiterentwicklung:

  • In Paderborn haben wir ein eigenes Aus- und Weiterbildungszentrum, das Programme für junge Talente und Fachkräfte anbietet.
  • Die NAO Academy ermöglicht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von BENTELER Automotive in den USA die Teilnahme an speziellen Fortbildungen.
  • Im BENTELER Training System können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kurse belegen – zu verschiedenen Themen und mit verschiedenen pädagogischen Konzepten.
  • Unterschiedliche Management-Trainings bereiten auf Führungspositionen vor.
  • Fußball, Tanzen, Rudern, Laufen, Basketball: Auch sportlich bieten wir einiges – etwa einen eigenen Sports-Manager, der seit 25 Jahren Sportprogramme und Turniere organisiert.

Lösungsmacher stellen sich vor:

2018_employee_from_Jiading_BAT_people_300_Pixel.jpg

Sie kannte die Branche – beinahe zwei Jahrzehnte hatte Grace Hu bereits im Automobilsektor gearbeitet, bevor sie 2011 zu BENTELER wechselte. Hier konnte sie ihre Erfahrungen als Ingenieurin sowie als Projekt- und Qualitätsmanagerin nutzen – und ihr Wissen vertiefen. Wobei BENTELER sie stets unterstützte.

„Ich genieße die Arbeit bei BENTELER und die Möglichkeiten zur Fortbildung“, meint Hu. 2014 besuchte sie das interne Weiterbildungsprogramm „Management of Tomorrow“, im Jahr darauf nahm sie am „Talent Circle“ teil, um ihre Managementkompetenzen zu erweitern. „Auch nach 20 Jahren in der Branche kann ich bei BENTELER noch etwas lernen.“

Ihre Wissbegierde verhalf ihr zu einer neuen Position: Noch während ihrer Weiterbildung 2015 wurde sie zur Werksleiterin befördert.

2018_employee_talle_BAT_people_300_Pixel.jpg

Es war das Jahr 2005, der Sommer direkt nach dem Abi. Während andere in der Sonne lagen, begann Daniel Wienhusen eine Lehre bei BENTELER Automotive. Er strebte ein duales Studium an, für das die Lehre eine Voraussetzung ist. Mit Erfolg. Es war der Beginn einer steilen Karriere. Nach dem Bachelor folgte der Master, auf das Key-Account-Marketing das Key-Account-Management. BENTELER förderte Wienhusens Engagement.

„Ich durfte bald eigenverantwortlich Preisverhandlungen in Millionenhöhe führen, Kundenstrategien entwickeln und bereichsübergreifende Themen leiten“, erzählt er. Eines dieser Projekte war der Strategieprozess, ein Teil davon das Thema Industrie 4.0. Wieder war er mit Leidenschaft dabei. Und wieder wurde sie belohnt: Seit 2016 verantwortet Wienhusen den Bereich Industry 4.0.

Weiter.Bildung_1366x666.png

Entwicklung liegt uns am Herzen. Sowohl für unsere Produkte, als auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für Weiterbildung und Führungskräfteentwicklung nahmen die Mitarbeiter von BENTELER Automotive innerhalb eines Jahres an Schulungsmaßnahmen im Gesamtumfang von 545.498 Stunden teil. Durchschnittlich verbrachten sie daher jeweils 23 Stunden pro Jahr in Weiterbildung und Trainings. Wir investieren gerne in unsere Mitarbeiter. Denn wir wissen, sie sind der Schlüssel zu unserem Erfolg.

Vielfaeltige_Perspektiven.jpg

Vielfalt ist uns wichtig. In Brasilien haben wir kürzlich ein Team von BENTELER Diversity-Botschaftern gegründet, das sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichen Regionen, Bereichen, Hierarchieebenen und Altersstufen zusammensetzt. Zusammen treiben sie das Thema Vielfalt in unseren brasilianischen Standorten voran.